Skip to main content

Die besten Hühnerrassen für Selbstversorger und Hobbyzüchter

Hühnerrassen
Die besten Hühnerrassen für den Hobbyzüchter

Seit dem 19. Jahrhundert versucht der Mensch Hühner zu züchten. Hühner, die viel Fleisch liefern oder eben besonders viele Eier legen. Ich möchte Dir Hühner vorstellen, die beides „können“ und auch noch schön anzusehen sind.

Für den heimischen Garten eignen sich oft so genannte Zwiehühner gut. Diese Hühner verbinden die beiden oben genannten Faktoren, sind überwiegend pflegeleicht und robust. Zahlreiche Hühnerrassen gibt es auch als Zwergrasse.

Wichtige Fragen zur Auswahl der Hühnerrasse

Zwischen den jeweiligen Hühnerrassen gibt es starke Unterschiede. So gibt es Hühner die mehr Eier legen, als andere. Die kaltes Wetter besser wegstecken, als andere. Die ein ausgeglicheneres Gemüt haben, als andere oder einfach mehr Eier legen oder mehr Fleisch ansetzen, als andere.

Aus diesem Grund solltest du dir im Vorfeld überlegen, für welchen Zweck du dir Hühner zulegen möchtest und welche Eigenschaften sie mitbringen sollen:

Folgende Fragen können dabei helfen:

  • Möchtest Du Hühner zum Eier legen? Für einen guten Sonntagsbraten? Zur Zucht oder einfach als Haustier?
  • Wie groß sollen/dürfen die Hühner sein? Wie groß ist Dein Hühnerstall?
  • Sollen die Hühner eher ruhig, lebhaft, zutraulich oder zurückhaltend sein?
  • Welche Haltungsbedingungen und Klima kannst du den Hühnern bieten?
  • Wie robust müssen deine Hühner sein?

 

Illustrierte Hühner-Enzyklopädie

11,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAUF ANSEHEN*

 
Eine ausführliche Übersicht über Hühnerrassen findest Du auch auf Wikipedia:

 



Ähnliche Beiträge